Beiträge von Administrator

Holy Frakk! Jimmy Hendrix?

Wow, jetzt bin ich aber echt schwer beeindruckt! Im BSG-Zweiteiler „Crossraods“ gegen Ende der 3. Staffel geht plötzlich wirklich alles anders – nicht nur unerwartete Enthüllungen, neue Bündnisse, alte Konflikte und all der Handlungsrelevante kram, sondern vor allem ein irrsinniger, fast schon surrealistischer ästhetischer Bruch mit der bisherigen Serie. Als würde man den Mittelteil von Kubricks 2001 und dann das Ende von Kubricks 2001 hintereinander schauen (was man ja meistens auch tut).
2001 scheint mir sowieso derzeit die richtigste Brille, durch die sich BSG betrachten lässt: der mythische Konflikt zwischen Mensch und seiner Schöpfung, headed straight vor transcendence.
Vor allem aber: warum hören die Cylons Jimmi Hendrix?
Langsam wünsche ich mir doch ernsthaft ein Ende des Autorenstreiks, damit es mit Staffel 4 weitergeht. Klassenkampf in allen Ehren, aber es gibt doch wohl wichtigeres!

Klassenkampf im Bettelstern

OK, derzeit bin ich untreu und schaue rasend das neue „Battlestar Galactica“. Da ist aber auch wirklich alles drin verpackt: heute geht’s um den Holocaust, morgen um den War on Terror und übermorgen um Wahlbetrug. Alles immer in alle Richtungen Anschlussfähig: als guter, kritisch denkender Antifaschist kann ich mich immer wieder davon überzeugen, dass das Leben unterm „Überlebenskampf“-Paradigma ein schreckliches ist und die Menschen zu allerlei Widerlichkeiten treibt und dass es deshalb nichts wichtigeres geben kann, als dieses Paradigma zu brechen. Andererseits kann die „Gegenseite“ die Serie für sich in Anspruch nehmen, indem sie darauf pocht, dass es immerhin wirklich zuvorderst um den „Überlebenskampf“ geht. Gut so, wer will heutzutage schließlich noch was nicht-ambivalentes sehen …

Aber die neulich goutierte Episode aus Staffel 3 war dann mal zur Abwechslung ganz offener Sozialdemokratismus aus Herrschaftsperspektive – und das, obwohl wir den größten Teil davon eigentlich aus Arbeitersicht erzählt kriegen. Kurz zusammengefasst: Die Flotte ist auf der ständigen Flucht vor den Zylonen, und dafür braucht es Treibstoff, der unter extrem schmutzigen, klebrigen und gefährlichen Arbeitsbedingungen an Bord eines dunklen, lauten Raumschiffs gewonnen wird. Und zwar unter anderem von zwölfjährigen Kindern. Das Establishment (Präsidentin Laura Roslin und Admiral Adama) sieht das Problem erst mal nicht, schreit „Meuterei!“ als es zu Streiks kommt und droht gar mit Hinrichtungen. Nur Deckarbeiter Galen Tyrol (und lustigerweise auch der ewige Verräter Gaius Baltar) erkennen die drohende Herausbildung einer Kastengesellschaft. Tyrol ruft eine Gewerkschaft ins Leben, legt sich mit Adama an, der besagte Hinrichtungsdrohungen ausspricht … worauf Tyrol einknickt und man denkt: Aha, die Reaktion hat gesiegt, noch dazu in Gestalt der beiden ewig rettenden Mutter- und Vaterfiguren der Serie (Roslin und Adama), ist ja elend krass …
Und dann sitzt Roslin plötzlich mit Tyrol beim Whiskychen (da wird gesoffen in der Serie …) und erklärt ihm ganz plötzlich, dass er ja eigentlich Recht hat, dass es eine Gewerkschaft braucht und Tyrol der richtige ist, um die Arbeiterinteressen zu vertreten, weil ihr nämlich sonst die ganze Notstandsgesellschaft um die ohren fliegt.
Da fragt man sich: Wäre das nicht auch früher gegangen? Elitenbestechung und soziale Zugeständnisse sind ja nun nicht die allerneuesten Ideen. Egal. Nett, mal ein bisschen Klassenkampfpathos geboten zu kriegen, aber bitter, die elende Befriedung, die natürlich nur angesichts der allgegenwärten äußeren bedrohung durch die Cylons zustandekommt. Da möchte man es doch fast mit Baltar halten …

Aber dazu ein andermal mehr. Und auch zu: Selbstmordattentaten und der guten alten Tradition, mit Maschinen zu diskutieren (wobei es in den 60ern noch um Perfektion ging, in der gegenwart dagegen interessanterweise um Religion …).

Angels Marsch durch die Institutionen

… wird bei classless diskutiert.

Zeppo-Xander bei Paule

Paule berichtet auf seinem blog von der Staffel-3-Folge „The Zeppo“.

Staffel 7/Angel bei classless

Bei classless wird gerade fleißig die 7. Staffel von Buffy und die Parallelhandlung bei Angel diskutiert.

Und: Ein thematisch dazugehöriger Seitenblick.